In der Kreistagssitzung vom 31.05.2021 wurde die Vergabe für die 13 Gewerbegebietslose beschlossen. Diese umfassen insgesamt 65 förderfähige Gewerbegebiete im Landkreis Bautzen mit ca. 900 Adresspunkten.

Die Telekom Deutschland GmbH wird die folgenden Lose erschließen:

  • Los GWG 1: Cunewalde, Großdubrau, Großpostwitz/O.L., Hochkirch, Kubschütz, Malschwitz
  • Los GWG 2: Doberschau-Gaußig, Schirgiswalde-Kirschau, Sohland a. d. Spree, Wilthen
  • Los GWG 4: Arnsdorf, Bischofswerda, Demitz-Thumitz, Göda, Rammenau
  • Los GWG 5: Elstra, Haselbachtal, Nebelschütz, Neschwitz, Panschwitz-Kuckau, Räckelwitz, Kamenz
  • Los GWG 6: Königsbrück, Laußnitz, Ottendorf-Okrilla, Wachau, Großröhrsdorf
  • Los GWG 8: Bernsdorf, Lauta, Wittichenau
  • Los GWG 11: Hoyerswerda

Die Sachsenenergie AG wird die folgenden Lose erschließen:

  • Los GWG 3: Bautzen 1
  • Los GWG 10: Bautzen 2
  • Los GWG 7: Radeberg 1
  • Los GWG 12: Radeberg 2

Die enviaTel GmbH wird die folgenden Lose erschließen:

  • Los GWG 9: Spreetal 1
  • Los GWG 13: Spreetal 2

Die Umsetzung des Ausbaus im Cluster 10 Gewerbegebiete beginnt nach Vertragsabschluss mit Vorliegen des endgültigen Bewilligungsbescheides.