Aktuelles

Erfahren Sie hier alle wichtigen News rund um den Breitbandinternetausbau im Landkreis Bautzen.


Informationsvideos:


News:

In der Online-Karte ist mittels farblich gekennzeichneter Punkte der jeweilige Baufortschritt zu den Adressen dargestellt. Die Bezeichnung der Punkte ist der Legende zur Online-Karte zu entnehmen. Für ein besseres Verständnis der aufgeführten Bezeichnungen, wurden nun weiterführende Erklärungen zur Legende im Bereich der FAQ eingefügt.

Die vorläufigen Zuwendungsbescheide des Bundes zur Durchführung des Breitbandausbaus für das Cluster 10 sind im März dieses Jahres im Landratsamt Bautzen eingetroffen. Nachdem am 15.04.2020 auch die vorläufigen Zuwendungsbescheide des Freistaates Sachsen zur Ko-Finanzierung dieser Maßnahme eingingen, konnte das Ausschreibungsverfahren am 17.04.2020 gestartet werden. Bei der Umsetzung dieser Fördermaßnahme geht es um die umfassende und flächendeckende Versorgung von Haushalten und öffentlichen Einrichtungen (Schulen und Krankenhäusern) mit schneller und zukunftsfähiger Breitbandinfrastruktur. Der Landkreis hat im Rahmen der Ausschreibung hierfür 5 selbständige Gebietslose geschaffen.

Breitbandausbau trotz Corona

Aufgrund der derzeitigen Lage hinsichtlich der Verbreitung des Corona – Virus gibt es verstärkt Nachfragen zur Weiterführung der Baumaßnahmen des Breitbandprojektes.

Die sich ausbreitende Pandemie hat Auswirkungen auf die Bauabläufe. In dieser Ausnahmesituation ist von allen Beteiligten ein besonderes Maß an Verständnis und Flexibilität gefragt.

Der Kreistag hat am 02.12.2019 die weiterführende Vorbereitung und Durchführung der Ausschreibungsverfahren zur Breitbanderschließung im Landkreis Bautzen beschlossen. Daraufhin wurden Fördermittelanträge für das Cluster 10, den Sonderaufruf Schulen und Krankenhäuser sowie für den Sonderaufruf Gewerbe- und Industriegebiete eingereicht.

Viele Grundstückseigentümer haben die Gestattungsverträge zur Herstellung eines kostenfreien Glasfaserhausanschlusses zurück an die Deutsche Telekom geschickt. Der bisher erreichte Stand der Rückmeldungen von 88,3 % ist nach Abschluss von insgesamt drei durchgeführten Eigentümerakquisephasen ein sehr gutes Ergebnis.