Aktuelles

Erfahren Sie hier alle wichtigen News rund um den Breitbandinternetausbau im Landkreis Bautzen.


Informationsvideos:


News:

Buchbarkeit für Schmochtitz

Am 02.07.2019 informierte die Deutsche Telekom, dass der Glasfaser-Ausbau für rund 65 Haushalte in Schmochtitz abgeschlossen ist. Die ersten Kunden im Landkreis Bautzen können somit mit bis zu 1 Gigabit pro Sekunde (GBit/s) surfen. Hier bieten sich zukünftig alle Möglichkeiten der Digitalisierung, wie zum Beispiel Video-Streaming, Telemedizin, Smart Home oder Arbeiten von zu Hause.

Netzverteilerkasten Kleinwelka

Der Netzverteiler im Glasfasernetz ist ein etwa ein Meter hoher passiver Schaltschrank. Er steht meist am Straßenrand. Im Netzverteiler ist ein passiver optischer Splitter installiert, der wie ein Prisma funktioniert. Das Lichtsignal der ankommenden Glasfaser von der Vermittlungsstelle wird an mehrere Ausgänge gestreut an deren Eckpunkten Glasfaserkabel angeschalten sind. Diese wiederum führen über Verzweigerkabel zu den jeweiligen Gebäuden.

Die Darstellung der Online-Karten konnte nun in ausgewählten Ausbaugebieten um den Zeitraum des Baubeginns erweitert werden. Hier ist nun ersichtlich in welchem Quartal die Baumaßnahmen planmäßig beginnen sollen, wann der Tiefbau abgeschlossen ist und ab wann die hergestellten Hausanschlüsse buchbar sind.

Mehr als 5.000 Haushalte, Firmen und Schulen in der Region Bischofswerda erhalten jetzt schnelles Internet. Den offiziellen Startschuss für den Breitbandausbau gaben Landrat Michael Harig, Oberbürgermeister Dr. Holm Große, ENSO-Chef Dr. Frank Brinkmann und Stefan Brangs, Digitalisierungsbeauftragter des Freistaates Sachsen am Donnerstag, dem 17.01.2019, im Autohaus Philipp in der Geißmannsdorfer Straße.

Kostenfreier Glasfaseranschluss für Grundstückseigentümer möglich

Die Arbeiten zum Breitbandausbau haben begonnnen. Am 12.November 2018 gab der Landkreis Bautzen in Schmochtitz den Startschuss dafür. Landrat Michael Harig, Ministerpräsident Michael Kretschmer und Timotheus Höttges, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom AG verbanden im Hof des Bischof-Benno-Hauses die ersten Glasfaserkabel.